Cavalcade Project

Eine musikalische Reise von Spanien in die Mongolei


Donnerstag, 27.09.2018 | 19:30 Uhr

Achtung: Neuer Veranstaltungsort!

Bürgermeisterhaus Heckstr. 105 · 45239 Essen

Haus Fuhr Heckstraße 16 · 45239 Essen

 

Eintritt: 20 € | 10 € ermäßigt

Kartenbestellung:

Tel.: 0201 / 49 32 86 | E-Mail: buergermeisterhaus@t-online.de

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischem Kulturzentrum



Matthias Duplessy, Poly-Instrumentalist  

Jérémy Jouve, Gitarre 

Prabhu Edouard, Perkussion

 

 

Das Projekt “Cavalcade” gastiert auf Einladung des GFR und des Deutsch-Französischen Kulturzentrums Essen erstmalig in Deutschland. Die drei Meister Ihres Faches präsentieren sich in stetiger Festlaune sowohl Solo, im Duo als auch im Trio.

 

Auf der Bühne spielt Jérémy Jouve Konzertgitarre, während sich Mathias Duplessy der Gitarre, des Gesangs, des morin khuur (mongolisches Cello) und der Flöte bedient. Ergänzt wird das Duo durch den Perkussionisten Prabhu Edouard, ein Meister der Tabla, der schon große Namen der indischen Musik begleitet hat, u.a. Hariprasad Chaurasia, Laxmi Shankar, Magic Malik und Jordi Savall.  Die mitreißende Energie, die von der Verschmelzung ihrer musikalischen Welten ausgeht, überträgt sich auf das Publikum und schafft einen Augenblick des Teilens von ungewöhnlicher Intensität!

 

 

Das Programm ist um das Gitarrenwerk von Mathias Duplessy aufgebaut, das die Weite der Natur und sein sehr persönliches Verhältnis zur voranschreitenden Zeit wiederspiegelt. Durch eine starke filmische Atmosphäre lädt uns der Komponist auf eine Reise von Spanien in die Mongolei ein. Dabei nährt die Eleganz und Virtuosität des klassischen Spiels Jérémy Jouves die Kraft des durch Flamenco geprägten Spiels von Mathias Duplessy. Ein Leckerbissen nicht nur für Gitarrenfans!